Design mit System bei Wagner Wohnen

Wohnen mit Beton – modern, charakterstark und verlässlich.

Kalt, grau, trostlos? Von wegen! Möbel aus Beton sind ein echter Hingucker und bereichern Ihre Wohnräume, durch ihren einzigartig, warmen Charakter. Individuell, modern und natürlich. Beton ist der Baustoff, aus dem Designer-Träume gemacht werden.

Ein Baustoff, so vielseitig und facettenreich wie kaum ein Anderer - Beton! Was früher noch nur mit "Rohbau" in Verbindung gebracht wurde, ist heute ein absoluter Trendsetter in zahlreichen Designer-Lofts. Ob Fußboden, Wand oder Decke. Beton-Flächen verleihen Ihrer Wohnung modebewusstes Auftreten. Der Werkstoff ist weit mehr als nur Mittel zum Zweck. Beton ist ein beständiges und verlässliches Material, welches sich auch kreativ und ausdrucksstark als Werkstoff für Möbel und Accessoires eignet.

Design mit System bei Wagner Wohnen

Aus was besteht Beton?

Das Grundrezept für Beton ist einfach. Man nehme Zement aus Kalkstein, Ton und Quarzsand, vermenge dies mit Sand oder Kies und jede Menge Wasser. Die wichtigste Eigenschaft von Zement ist, dass es sich wie ein Kleber verhält, der nach dem Austrocknen ein sehr hartes Gestein bindet. Was für den Werkstoff benötigt wird, liefert also die Natur. Beton ist aber nicht gleich Beton. Auf die Mischung kommt es an. Durch Unterschiede in den Mengenverhältnissen und die Wahl der Gesteinskörnung, lässt sich die Eigenschaft und Optik von Beton zielgenau auf die eigenen Wünsche anpassen. Egal, ob Sie eine Trennwand- oder gar eine tragende Wand möchten - mit Beton geht Alles!

Design mit System bei Wagner Wohnen

Schönes und Kreatives mit Beton

Am häufigsten findet Beton seinen Nutzen als Bausubstanz im Rohbau. Doch Beton ist flexibler einsetzbar als man glauben möchte. Im modernen Wohnungsbau sind charakteristische und untraditionelle Bodenbeläge immer gefragter. Futuristisch, fugenlos, pflegeleicht und stylisch sollen sie sein. Parkett, Laminat und Fliesen waren gestern. Vom PVC wollen wir gar nicht erst reden. Beton ist die erste Wahl, wenn es individuell und modern sein soll.   Der progressive Bodenbelag vereint sowohl langlebige Widerstandsfähigkeit, als auch puristische Ästhetik. Geschliffener Beton erzeugt räumliche Tiefe und wirkt besonders in Kombination mit Massivholzmöbeln charakterstark und natürlich. Durch die optische Nachbearbeitung ersteht ein lebendiger und facettenreicher Look, der alles andere als unterkühlt und monoton wirkt.

Abseits der überzeugenden, optischen Attribute, gibt es auch genügend funktionelle Gründe für Betonböden. Wie auch der Putz unserer Wohnungswände nimmt Beton die Temperatur des Raumes schnell an und strahlt sie zurück. So bleiben auch im Winter kühle Füße warm. Kombiniert mit einer modernen Fußbodenheizung lässt sich der Fußboden blitzschnell auf Wohlfühltemperatur erwärmen.  

Design mit System bei Wagner Wohnen

Beton - Was Sie wissen sollten!

Möbel aus Beton bringen nicht wenige Kilos auf die Waage. Bereits bei einer Tischplatte ist es nicht unüblich, dass hundert Kilo oder mehr auf den Fussboden wirken. Bevor Sie sich also einen kompletten Küchenblock aus Beton gießen lassen, halten Sie kurze Rücksprache mit Ihrem Statiker, der für Sie berechnen wird, ob Ihr Fußboden ein solches Gewicht langfristig stemmen kann.   Vor allem in Altbauwohnungen sollte auf Baustatik und Deckentragfestigkeit geachtet werden.

Preislich gesehen, ist Beton ein sehr preiswerter Werk- und Baustoff. Die Herstellung von Möbeln ist jedoch komplex und zeitintensiv. Dieser Umstand schlägt im fertigen Endprodukt im Preis nieder, der im Vergleich zu Möbeln aus klassischem Holz höher liegt. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl, einem Auge für Ästhetik und gesunder Motivation, lohnt sich aber das Do-It-Yourself-Projekt im Möbelbau mit Beton. In Ihrem lokalen Baumarkt finden Sie, neben den benötigten Zutaten, auch den ein oder anderen Tipp für Ihr persönliches DIY-Projekt.

Nachbehandelter Beton ist sehr pflegeleicht. Mit einem Wisch beseitigt man allerlei Schmutz und Staub. Offenporiger Beton hingegen ist eher anfällig für Schmutz. Tische, Arbeitsplatten, Badewannen etc. sollten daher versiegelt werden. Im Idealfall mit Lotusblüten-Effekt. Dem Bücherregal oder der Deckenlampe können Sie ruhig eine unbehandelte Beton-Optik zumuten.

Beton schafft wunderbare Kombinationsmöglichkeiten! Massivholz, Glas, Stahl. Es gibt eigentlich nichts, was man nicht mit Beton kombinieren könnte.