Mix and Match bei Wagner Wohnen

Mix und match - farbenfroher wohnen und leben

Das Leben und die Farben sind untrennbar miteinander verbunden. Vielleicht sogar mehr als uns heute noch bewusst sein mag. Es gibt kaum einen Bereich des Lebens, in dem Farben keine Rolle spielen. Farbe ist ein Eindruck der Sinne. Durch die äußere Stimulierung des Auges wird im Gehirn eine Farbempfindung aktiviert. Dieser Vorgang basiert auf komplexen physikalischen, physiologischen wie auch psychologischen Vorgängen. Farbe wird ganz individuell von jedem Menschen wahrgenommen und interpretiert.

Was kann Farbe mit unserer Psyche machen?

Einzelne Farben können unsere Gemütsstimmung beeinflussen. Farben wie Blau wirken auf den menschlichen Organismus beruhigend und harmonisierend, während Farben wie Rot anregend und aktivierend wirken. Es gibt Farben, die kleine Räume größer erscheinen lassen und große Räume gemütlicher. Farben sind also nicht nur einfach Farben: Schon von klein auf bringt man uns bei, unterschiedliche Dinge mit unterschiedlichen Farben zu verknüpfen. Positive wie negative Dinge. Deshalb ist die Farbpsychologie innerhalb Ihrer Raumgestaltung auch so interessant. Mit der richtigen Farbe können Sie jedem Ihrer Wohnräume eine ganz bestimmte Wirkung und Atmosphäre geben. Je nach Größe und Art der Nutzung.

Kräftiges Blau und charismatisches Grün.

Die Farbe Blau vermittelt dem Betrachter Zufriedenheit, Ruhe, Ausgeglichenheit, Wohlbehagen und Harmonie, wohin gegen Grün Würde, Stabilität, Ausdauer und Autonomie vermittelt. Zusammen gehören sie zu den kalten Farbtönen, die sich sehr harmonisch mit in Ihr Raumkonzept einfügen lassen. Deshalb eignen sich diese Farben besonders gut für Schlaf- und Arbeitszimmer.

Schwarz, Anthrazit und Grau - Kontraste setzen.

Schwarz ist eine starke Farbe und steht für Leistungswillen, aber auch für trübsinnigere Dinge wie Trauer. Grau verbinden wir mit Neutralität, Distanz und Gleichgültigkeit. Und obwohl sich diese Attribute nun wenig schmeichelhaft anhören, schaffen es die Abstufungen von Schwarz, ein gesundes Wohnambiente aus Kontrasten zu schaffen. Mit Schwarz betonen Sie und setzten gezielt Akzente und Highlights. Mit Schwarz können Sie Ihren Raum auch ganz klar eingliedern und Bereiche voneinander trennen.

Rosé - mehr als nur eine Mädchenfarbe.

Pink steht stellvertretend für Sensibilität, Charme und Einfühlungsvermögen. Ist laut allgemeiner Meinung aber immer noch als reine Mädchenfarbe deklariert. Dabei kann Rosé doch so erwachsen und stilvoll wirken. Kombiniert mit dunkleren Tönen gibt Rosé Ihren Wohnräumen Tiefe und eine gehobene Eleganz. Besonders in Verbindung mit dem trendigen Scandi-Look kommt die Farbe Rosé aktuell ganz hoch hinaus.

Weiße Wände, farbige Möbel.

Wenn Sie nicht gleich den Farbpinsel schwingen möchten, aber dennoch etwas Farbe in Ihre Wohnung lassen wollen, halten Sie nach farbigen Möbeln Ausschau. Die weiße Wand dient hier als Basis. Im Grunde haben Sie eine klare, unbemalte Leinwand, die Sie mit Farbklecksen und Tupfern in Form von bunten Möbeln veredeln können.

Farben kombinieren.

Welche Farben gut harmonieren und von welchen Farbkombinationen Sie bei der Gestaltung Ihrer Wohnräume lieber die Finger lassen sollten, ist nicht immer klar definiert. Doch eins ist klar, Ton in Ton war gestern und ist out. Wie in der Kunst, gilt es natürlich auch in der Inneneinrichtung, zwei Arten Farben gekonnt miteinander zu kombinieren, ohne dabei in einer Villa Kunterbunt zu enden. Einen Anhaltspunkt, welche Farbkombinationen zusammen harmonieren, gibt der harmonische Farbkreis. Der Farbkreis stellt die natürlichen Abstufungen von Farbe da und besteht so aus insgesamt 12 Farben. Die drei Primärfarben Rot, Gelb und Blau und die Sekundärfarben Grün, Orange und Violett. Als chromatische Abstufungen werden die sechs Farbtöne bezeichnet, die zwischen den primären und den sekundären Farben liegen. Also Gelb-Orange, Rot-Orange, Rot-Violett, Blau-Violett, Blau-Grün und Gelb-Grün. Bei gekonnten Kombinationen verschiedener Farbtöne können Sie sich entweder an Kontrasten bedienen und die sich auf dem Farbkreis gegenüberliegenden Farben zusammen wählen, oder Sie bedienen sich an Farbabstufungen und kombinieren verschiedenen Farbtöne derselben Art miteinander. Zum Beispiel ein zartes Rosé mit einem kräftigen Fuchsia oder ein stattliches Marineblau mit einem kühlen Taubenblau. Achten Sie bei der Farbgestaltung Ihres Raumes nicht nur auf die Wände allein. Auch Mobiliar und Wohndekoration sollten so gut es geht auf Ihr Farbkonzept abgestimmt werden.

Welche Farbe hat welche Wirkung?

Rot steht für Energie, Leidenschaft und Gefahr. Rot und Gelb ist eine klassische Kombination, die geradezu nach Lebenslust und Aufmerksamkeit schreit.

Gelb steht für Fröhlichkeit, Hoffnung und Spontanität. Die Farbe der Sonne, Smileys und Sonnenblumen. Es ist eine fröhliche Farbe, voller Hoffnung und positiver Einstellung.

Orange bedeutet Lebensfreude, Geselligkeit und Neugierde. Die Farbe verleiht Selbstvertrauen und ist eine perfekte Wahl für extrovertierte Menschen.

Blau steht für Wahrheit, Beständigkeit und Seriosität. Blau ist bei Männern und Frauen die beliebteste Farbe.

Die Farbe der Natur ist Grün. Sie versinnbildlicht Harmonie und Natur pur. Sie ist ein Symbol für Hoffnung und Leben. Wenn Blau kalt ist und Rot warm, liegt Grün genau in der ausgeglichenen Mitte.

Lila wirkt konzentrationsfördernd, aber auch beruhigend. Lila ist eine mystische Farbe. Sie verspricht Geheimnisse und Souveränität und Eleganz. Helle Lilatöne wie Flieder wirken freundlich und einladend. Daher eignen sie sich hervorragend für Eingangsbereiche.

Mehr Farbe für Syke, Bremen, Oldenburg und Osnabrück.

Sie wollen auch mehr Farbe in Ihr Leben bringen und Ihre Wohnräume mit einer gezielten Stimmung und Wirkung veredeln? Dann kommen Sie vorbei in unser Einrichtungshaus in der der Barrier Str. 33, 28857 Syke-Barrien. Bei uns finden Sie alles, was das farbenfreudige Herz begehrt. Ob farbige Möbel oder bunte Dekorationselemente, mit WAGNER WOHNEN bringen Sie das kunterbunte Leben in Ihre eigenen vier Wände.