Internationales Design bei Wagner Wohnen

Einmal um die Welt in 4 Beispielen - Interior Design ferner Länder

Über die landestypischen Arten der Inneneinrichtungen lassen sich ganze Bildbände füllen, welche wiederum ganze Regale füllen können. Sie kennen die dicken, schweren Bücher im Buchhandel bestimmt. Design aus Marokko, Design aus Schweden, Design aus Japan, Design von hier und Design von dort. Jedes Land hat seine ganz eigene Art, sich traditionell einzurichten. Das britische Design mit seinen dunklen, smoky Herrenzimmern, das dänische Design mit gemütlichen, flauschigen Wohnzimmern oder die japanischen Esszimmer mit den niedrigen Tischen und Sitzkissen.

Die Welt des Designs ist so vielseitig, das wir gar nicht mehr aus dem Staunen herauskommen, wenn wir erstmal begonnen haben, uns damit zu beschäftigen. Und hin und wieder schwappt ein Trend jener fernen Länder auch zu uns herüber. Aber woher kommen die aktuellen Wohntrends, die in unser Land eingewandert sind, eigentlich?

Skandinavisches Design - Scandi-Design im Überblick.

Lagom ist Trend! Hygge ist Trend! Scandi-Design ist überall, in jedem Einrichtungshaus vertreten. Aber was genau ist Scandi-Design? Mit Scandi ist natürlich das schöne Skandinavien gemeint. Sprich die Länder Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark. Und obwohl jedes dieser Länder so seine ganz eigene Art der Einrichtung hat, umfasst der Begriff Scandi-Design doch alles, was aus ihnen hervor geht. Im Grunde ist es also ein Sammelbegriff für die Design-Errungenschaften Skandinaviens. Allen voran marschieren aktuell Schweden und Dänemark. Das schwedische Lagom überzeugt weltweit mit seinem puristischen Look. Gedeckte Farben, natürliche Materialien, klare Formen und Linien. Mit Lagom schenken uns die Schweden ein Wohnambiente, welches uns in eine ausgeglichene Mitte des Wohlfühlens entführt. Hygge ist das dänische Pandant. Auch Hygge hat sich das Ziel gesetzt, mehr Harmonie und Glückseligkeit in die Welt zu bringen. Doch im Gegensatz zum Lagom setzt Hygge hier auf ein wenig mehr Flauschigkeit. Die Dänen wissen eben, wie man es sich so richtig gemütlich macht. Massive Hölzer in warmen, natürlichen Farben, plüschige Dekorationselemente, Felle soweit das Auge reicht, warme Farbtöne zur Akzentuierung, eben alles, was einen so richtig glücklich macht.

Japanisches Design - Faszination pur aus dem fernen Osten.

Japan ist ein Land des Widerspruchs und der Gegensätze. Zum einen haben wir das quirlige Großstadtleben in Tokio und zum anderen das genügsame und traditionelle Leben auf dem Land. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während uns in Tokio die japanische Welt grell, laut und verrückt entgegen strahlt, begegnen wir in den ländlichen Regionen Japans Oasen der Ruhe. Winken wir den goldenen Winkekatzen Tokios zum Abschied und begeben wir uns aufs japanische Land. Denn hier lebt ein Trend, der uns Europäern nur allzu gut gefällt und uns nicht überfordert. Das ländliche Japan scheint befreit von Stress und Hektik. Stattdessen finden wir hier Ruhe, Harmonie und Einkehr. Minimalistische Formgebungen reizen das Auge nicht, sondern verführen uns zum Entspannen. Hier wird sich auf das Wesentliche reduziert. Die traditionelle japanische Einrichtung beruht auf den Lehren des Zen-Buddhismus. Daher kommt auch ihre harmonische Stille. Sie bildet einen vollkommen Komplex aus Minimalismus, Funktionalität und purer Ästhetik. Das Leitmotto des Bauhauses war es, Architektur mit anderen Künsten zu verbinden und ein großes Gesamtkunstwerk zu schaffen.

 

Deutsches Design - 100 Jahre Bauhaus.

2019 feiern wir in ganz Deutschland den 100sten Geburtstag des Bauhauses. Sie können also schon mal den Champagner auf Eis stellen. Aber wieso hat sich das Bauhaus Design so lange bewährt und wer hat es eigentlich geprägt? Die Geschichte des Bauhauses beginnt im Jahr 1919 an der Weimarer Kunstschule Gropius. Hier entstand die Vision des Bauhaus, welche in den letzten 100 Jahren unsere Auffassung von Ästhetik ordentlich auf den Kopf stellte. Wir können nur spekulieren, was wir heute ohne Bauhaus als "schön" bezeichnen würden, denn das Weimarer Design prägte unsere Wohnwelten durch und durch. Die minimalistische Moderne, wie wir sie kennen und lieben, kommt aus dem Bauhaus. Hier, wo hohe Ästhetik mit purer Handwerkskunst verbunden wird. Immer noch hartnäckig hält sich das Gerücht, Bauhaus wäre kalt und steril, da es großzügig auf Kitsch und Schnörkel verzichtet. Doch dass auch warme Farben und sinnliche Materialien zum zeitlosen und geradlinigen Design zählen, wissen sie nicht. Bunte Teppiche, farbige Bodenbeläge und Co. lockern den Bauhausstil soweit auf, dass es lebendig wirkt, aber nicht zu überladen. Das Mobiliar im Bauhaus ist auf den ersten Blick auf seine Zweckmäßigkeit reduziert, wenn auch gestalterisch hoch anspruchsvoll. Nimmt man die Möbel doch einmal genauer unter die Lupe, erkennt man die Kunst der Funktionalität. Bauhaus verbindet Design, Kunst, Ambiente, Qualität und Funktionalität zu einem großen, wunderbaren Ganzen.

Italienisches Design - Qualität des gehobenen Anspruchs.

Michele de Lucchi, Gabriele Pezzini, Paolo Ulian, Antonio Citterio und 1.000 weitere italienische Designer verleihen dieser Welt ein wenig mehr Anspruch. Ihr klassisches italienisches Design verspricht moderne Eleganz und hohe Qualität. Im italienischen Design ginge es fast schon konservativ zu, wenn die Italiener nicht immer eine gehörige Portion Mut mit in ihre Ideen einbringen würden und Ihre Stilkonzepte durch extravagante Formen und Farbkonzepte auflockern würden. „Verzaubern und Verstören“ ist Federico Fellinis Leitmotto. Und genau das trifft den Nagel auf den Kopf. Extravaganz trifft alte Schule. Klassische Kunst trifft rebellisches Design.

Internationales Design - wohnen wie ein echter Globetrotter.

Sie brauchen einen Tapetenwechsel und schwärmen für Bauhaus? Sie hätten Ihr Wohnzimmer einfach gerne ein bisschen gemütlicher und nicht so überladen? Wir von WAGNER WOHNEN haben garantiert das richtige Angebot für Ihre Ansprüche. Kommen Sie vorbei in unser Einrichtungshaus in der Barrier Str. 33, 28857 Syke-Barrien. Ob Syke, Bremen, Oldenburg oder Osnabrück, wir bringen Internationales Design in jede Wohnung.