Schrank "F2" von Draenert

Artikel-Nr. 1153254

Schrank "F2" von Draenert
Inspiration und Detailbilder
  • Produktbeschreibung

    Auch dieser Schrank ist Teil einer Entwurfsreihe von Kunstmöbeln der Frankfurter Architekten Norbert Berghof, Michael Landes und Wolfgang Rang, die die deutsche Spielart der Postmoderne und innerhalb dieser wiederum die Darmstädter-Frankfurter Schule vorstellen. Auch dieser Schreibsekretär wird in einer Auflage von nur 100 Stück hergestellt. Alle Teile sind nummeriert, datiert und signiert.

    Der F2 besteht aus Vogelaugahorn, Marmor Portóro, Lasa und Nero Marquina, aus Ebenholz, Bruyère, Wurzelmaser und Blattgold. Der Schrank hat Geheimfächer und einen Tresor. Die 10 Birnchen der Beleuchtung werden über einen Fußschalter bedient. Der Trafo sitzt im Steinsockel des Schrankes.

    Das Vertiko F2 ist stilistisch ähnlich dem F1 einzuordnen, hier werden jedoch andere Architekturelemente zitiert. In geschlossenem Zustand hat der Schrank eine turmartige Erscheinung und erinnert an ein hohes Haus. Die offenen Türen zeigen eine Inneneinrichtung, die einer frühchristlichen romanischen Apsis entlehnt zu sein scheint. Zitate des Biedermeier wechseln sich mit Elementen des Art Déco und mittelalterlichen Motiven ab. 

    Jeder Schrank ist eine Einzelanfertigung, ein handgefertigtes Meisterstück. Die Frankfurter Schränke sind Kunstwerke. Sie stehen in vielen berühmten Sammlungen und sind immer wieder Bestandteil repräsentativer Ausstellungen.


    Abweichungen in Struktur, Farbe sowie bzgl. der Maßdaten bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten, soweit diese in der Natur der verwendeten Materialien (etwa Massivhölzer, Furniere, Natursteinplatten, Leder, textile Produkte) liegen und handelsüblich sind. Gerade die Verarbeitung und Bearbeitung von Naturprodukten kann es mit sich bringen, dass aus diesen Produkten hergestellte Möbelstücke nicht in jedem Fall eine völlig gleiche Beschaffenheit aufweisen.

Zuletzt angesehene Produkte