AGR - Aktion Gesunder Rücken e.V.

Das Einrichtungshaus Wagner Wohnen ist ein AGR-zertifiziertes Fachgeschäft!

 

Testkäufe belegen immer wieder deutliche Mängel in der Beratungsqualität.

Schlimm wird es oftmals auch bei der Beratung zu rückengerechten Alltagsprodukten.

Dem Interessent begegnen nicht selten Pseudo- und Halbwissen und ein unübersichtlicher Produktdschungel.

 

Es ist ein erklärtes Ziel der Aktion gesunder Rücken, hier aktiv gegen zu steuern.

Daher schult AGR ausgewählte Fachhändler intensiv.

Medizinisches und anatomisches Grundwissen, wie Funktion und Statik der Wirbelsäule, Ernährung der Bandscheiben, Aufbau und Aufgaben der Muskulatur, das Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Bändern, Inhalte der „Neuen Rückenschule“ und Ergonomie aus multidisziplinärer medizinischer Sicht werden regelmäßig geschult und geprüft.

 

Nur Händler, die den aufwändigen AGR-Schulungsprozess erfolgreich durchlaufen haben, dürfen sich AGR-zertifiziertes Fachgeschäft nennen.

 

Darum finden Sie bei uns eine fachlich einwandfreie und fundierte Beratung.

 

 

Aktives Sitzen hält Kopf und Rücken fit!

 

Konventionelles Sitzen ist starres Sitzen. Starres Sitzen bedeutet angespannte - verspannte - Rückenmuskulatur, monotone Belastung der Bandscheiben und die Erschlaffung des ganzen Halteapparates. Das ist besonders für den Becken- und den Rumpfbereich gefährlich. Gleichzeitig führt starres Sitzen zu Müdigkeit und Sauerstoffarmut im Blut, die Konzentration lässt nach. Deshalb fordern moderne Orthopäden: "Auch im Sitzen soll man sich sehr viel bewegen." Denn: Sitzen in Bewegung stärkt die Muskeln, ist gut für die Haltung, fördert die Ernährung der Bandscheiben, entlastet die inneren Organe, regt den Kreislauf an und hält leistungsfähig und fit.


Es gibt Möbel, die bewegtes Sitzen möglich machen: Sinnvolle 3D-Aktiv-Sitzmöbel, wie beispielsweise der "swopper", der "3Dee" oder der Vario-Stehsitz "muvman", halten aufgrund ihrer besonderen Konstruktion automatisch die Rücken- und die Bauchmuskulatur aktiv - und damit Körper und Geist fit.


Den "swopper" gibt es in verschiedenen Ausführungen: mit oder ohne Rollen, mit oder ohne Lehne, als Variante swopper WORK mit DIN EN 1335-Zertifikat und Bürostuhl-TÜV speziell für Büroarbeitsstühle sowie als "swoppster" ("swopper" für Kinder) für aktives und gesundes Sitzen von Anfang an.


AKTIVSITZMÖBEL IN DER ZUSAMMENFASSUNG


Mindestanforderungen

- mehrdimensionale Beweglichkeit der Sitzfläche

- fester Stand

- Höhenverstellung

- gebremste Rollen (sofern optional vorhanden)

- Weg und Widerstand der Schwingungen einstellbar

- auf das Körpergewicht einstellbar


Ebenfalls sinnvoll

- Lehne (als Option für den zusätzlichen Haltungswechsel)



Unsere Produkte mit dem AGR-Gütesiegel aus diesem Bereich:

- swopper

- swoppster

 

 

Das Bett zuhause


Viele Menschen liegen falsch und schlafen schlecht. Heute sind Dank der Fortschritte in der Schlafforschung die Folgeschäden von Schlafmangel und Schlaflosigkeit besser bekannt. Wie gut Sie schlafen ist von entscheidender Bedeutung für Ihren gesamten Organismus. Zu wenig Schlaf macht „dick, dumm und krank“. Nur durch gesunden Schlaf regenerieren Körper und Geist. Trotzdem schlafen viele Menschen immer noch auf falschen oder ausgeleierten Matratzen, was oftmals die Ursache der Probleme ist. Die meisten liegen auf einem herkömmlichen, in jeglicher Hinsicht veralteten Lattenrost, einer überholten Erfindung der fünfziger Jahre.

Um dem Schlafenden in seinen nächtlichen Regenerationsphasen die bestmögliche Unterstützung zu geben, muss ein gutes, das heißt gesundes Bett körpergerecht sein und sich in jeder Lage stützend und tragend anpassen. Moderne Bettsysteme schaffen das.

Diese bestehen aus einer genau aufeinander abgestimmten flexiblen Unterfederung und einer dazu passenden Matratze. Sie funktionieren als System und bieten eine ideale Anpassung an die anatomischen und subjektiven Bedürfnisse des Nutzers. Passen Matratze und Rahmen nicht zueinander, wird die feine Abstimmung von Trag-, Stütz- und Schutzwirkungen gemindert bzw. blockiert.

Wir unterscheiden derzeit zwischen zwei Arten von AGR-geprüften Bettsystemen:

Bettsystem mit einstellbarer Unterfederung

Der wesentliche Vorteil dieser Bettsysteme ist, dass sie sich über die Unterfederung jederzeit individuell an den Benutzer anpassen und auch auf sich verändernde Anforderungen einstellen lassen.

Bettsystem mit System-Unterfederung

Bei dieser Lösung ist die Matratze die entscheidende Komponente, welche eine körpergerechte Lagerung ermöglicht. Die System-Unterfederung optimiert, im Zusammenspiel mit der Matratze, die erforderliche Unterstützung der Wirbelsäule.

Regeneration der Bandscheiben über Nacht

Beide Lösungen unterstützen die unbewussten, natürlichen und erforderlichen nächtlichen Bewegungsabläufe und Lageveränderungen. Das ist unter anderem besonders wichtig, damit sich die Bandscheiben regenerieren und „ernähren“ können.

Muskelentspannung

Immens wichtig, sowohl zur Förderung von Schlafhygiene und Schlafqualität als auch zur Vermeidung von Verspannungen, ist zudem die optimale Belüftung des Bettsystems.

Eine verspannte Muskulatur schmerzt und lässt kaum ausreichende Durchblutung und damit Entschlackung zu. Das richtige Bettsystem begünstigt deshalb auch die Muskelentspannung zur verbesserten Sauerstoffaufnahme.

Bettsysteme werden noch nicht überall eingesetzt

Obwohl dies alles seit langem bekannt und besonders für Menschen mit Rückenbeschwerden wichtig ist, haben sich Bettsysteme noch längst nicht überall durchgesetzt. Sie sind bisher nur in rund einem Drittel der deutschen Haushalte vorhanden. 80 % der Bevölkerung aber leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Rückenschmerzen. Das richtige Bett trägt wesentlich dazu bei, sie zu vermeiden.

Der Fortschritt hält Einzug in die Schlafzimmer

Die aktuelle, sehr empfehlenswerte Bettentechnik arbeitet heute mit einer sogenannten Flügelfederung (unter der Matratze). Diese bietet eine optimale Anpassung und Flexibilität und entlastet bzw. unterstützt (auch über die waagerechte Nulllinie hinausgehend) die einzelnen Körperzonen. Diese fortschrittliche Flügelfederung ist mit herkömmlichen Lattenrosten aus ergonomischer Sicht nicht mehr vergleichbar.

Für ein gesundes Bettklima sorgen unter anderem Systeme, die mit einem flexiblen vertikalen Röhrensystem für ein hohes Maß an Belüftung sorgen. So kann Feuchtigkeit besser als bei vielen anderen herkömmlichen Matratzen abtransportiert werden.

Fazit

Das Zusammenspiel aus vielen verschiedenen Faktoren, wie ein Bettsystem, dass sich jeder Wirbelsäule anpasst, das ideale Raumklima, ein gesundes Bettklima und das subjektive Wohlfühlen entscheiden über die Qualität des Schlafs!


ZUSAMMENFASSUNG


Die Wirbelsäule wird während des Schlafs am besten durch ein Bettsystem unterstützt.

Das Bett sollte die richtigen Maße haben. Einzelbetten sollten mindestens 100 cm breit sein. In der Länge sollte das Bett etwa 20 cm länger als das Körpermaß sein.

Das Bettsystem muss sich individuell an Gewicht und Körperform anpassen. Auch nachträglich sollte eine Anpassung, evtl. auch in einzelnen Zonen möglich sein.

Der nötige nächtliche Haltungswechsel muss leicht und ohne großen Aufwand möglich sein.

Das Bettklima spielt eine wichtige Rolle. Es kann durch das Zusammenspiel von Bettsystem, Bett-Textilien, Raumtemperatur (möglichst 18 °C) und Luftfeuchtigkeit (relativ 50 %) beeinflusst werden.

Matratzenbezüge müssen in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar und wasch- bzw. reinigungsfähig sein.


Mindestanforderungen

Richtiges Bettmaß

Individuelle Anpassung des Bettsystems an Gewicht und Körperform

Druckentlastung (insbesondere im Bereich von Schulter, Hüfte und Ferse)

Unterstützung der natürlichen, nächtlichen Bewegungsabläufe

Optimales Bettklima (Matratzenkonstruktion & Bezug, Zusammenspiel Rahmen & Matratze -bzw. System/Zudecke/Bettgestell, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit)

Anpassung an das subjektive Liege- und Komfortempfinden (Matratze)

Unterschiedliche Matratzenbezüge (Speziallösungen für Allergiker, Rheumatiker und temperaturempfindliche Schläfer)

Waschbare oder reinigungsfähige Matratzenbezüge

 

Außerdem sinnvoll

 

- Komforthöhe des Bettgestells

- Kopfverstellung

- Körperschräglagerung

- Komfortverstellungen (motorisch)

 

Unsere Produkte mit dem AGR-Gütesiegel:

 

- Lattoflex Bettsystem Lattoflex 200

- Lattoflex Bettsystem Lattoflex 300

Bewerten Sie uns!

 

Wir sind als Fachgeschäft von der Aktion Gesunder Rücken e.V. speziell geschult und für unsere fachliche Beratung zertifiziert worden.

Wenn es Ihnen bei uns gefallen hat, dann bewerten Sie uns bitte einfach hier unten:

 P.S.: Alle Teilnehmer können direkt am Gewinnspiel der AGR teilnehmen.